Eichsfelder Sang

Bist du gewandert durch die Welt, auf jedem Weg und Pfade,
schlugst auf in Nord und Sued dein Zelt, an Alp und Meergestade.
Hast du mein Eichsfeld nicht geseh`n mit seinen burggekroenten Hoehn
und kreuzfidelen Sassen, dein Ruehmen magst du lassen.

Dort, wo die junge Leine fliesst, die Unstrut wallt zu Tale,
der Huelfensberg die Werra gruesst, der Ohmberg seine Hahle,
die Wipper flutet durch die Au, landauf, landab, welch feine Schau
auf Tal und Huegelketten und schmucke Siedelstaetten.

Eichsfelder mit Frohwanderblut und liederreicher Kehle,
heim, heim steht all dein Herz und Mut, dein Sinn und deine Seele,
heim, wo das Kreuz vom Huegel ragt, und dir von Gottes Liebe sagt:
Schlaegt deine letzte Stunde, es sei auf Eichsfelds Grunde.

 

Dr. Hermann Iseke

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!